Wir über uns

Die IBH Datentechnik GmbH ist mit mehr als 700 Installationen der führende herstellerunabhängige Anbieter für die Dokumentation der Medizinprodukte-Aufbereitung und Instrumenten-Managementsysteme in Deutschland. Seit 1989 bietet das Unternehmen Softwarelösungen für eine einfache und transparente Dokumentation aller Prozessschritte im Medizinprodukte-Kreislauf von AEMP und OP. Seit 2016 gehört die IBH zur NEXUS-Gruppe. 

 
Transparente und sichere Prozessdokumentation in der AEMP

EuroSDS unterstützt Ihre Mitarbeiter mit einer einfach zu bedienenden Oberfläche, der Erfüllung gängiger EDV-Standards und vielen Auswertungsmöglichkeiten bei der täglichen Arbeit in der AEMP und im OP. Der modulare Softwareaufbau ermöglicht eine flexible Anpassung an individuelle Kundenanforderungen. Für die notwendige Sicherheit sorgen einzigartige Ausfallkonzepte und eine validierte Lösung in Ihrer Einrichtung. Zudem erfüllt EuroSDS alle gesetzlichen Anforderungen und bietet Schnittstellen zu allen wichtigen Geräteherstellern und Softwarelösungen im Krankenhaus. 

 
Serviceorientierung und ein umfassendes Seminarprogramm

Mit der IBH erhalten Sie die Beschaffung und Installation der benötigten Soft- und Hardware aus einer Hand. Neben einem 24-Stunden-Support an 365 Tagen im Jahr bieten wir regelmäßig ein umfangreiches Schulungsprogramm vor und nach der Installation an. Sie profitieren dabei vom fundierten Know-how aus fast 30 Jahren Erfahrung im Medizinsektor.

 

 

 

 

 

Downloads

Die Entwicklung der IBH

1989

Die IBH Datentechnik GmbH wird gegründet, mit dem Ziel der Entwicklung und des Vertriebs von EDV-Komplettlösungen im Gesundheitswesen. Basis aller IBH-Lösungen bildet von Anfang an ein relationales Datenbanksystem (INFORMIX) unter dem Betriebssystem UNIX.

1993

IBH entwickelt die erste Generation des Dokumentationssystems SDS.
Im Rahmen eines Pilotprojektes im Kreiskrankenhaus Eschwege wird das System, inklusive Online-Anbindung von Sterilisatoren, erfolgreich in der Praxis getestet.

 

1995

Mit WinSDS stellt IBH das erste SDS-System mit grafischer Oberfläche, auf Basis von Microsoft Windows 3.11 vor. Im gleichen Jahr übernimmt MMM den Vertrieb des Systems für IBH, zunächst begrenzt auf den deutschen Markt.

 

1997

Mit SDS/2 stellt IBH eine erheblich erweiterte Version vor, die erstmals die Möglichkeit der detaillierten Verfolgung des gesamten Sterilgutkreislaufs bietet. SDS/2 beinhaltet u.a. ein komplettes Instrumenten- & Reparatur-Management, inklusive Nutzung grafischer Packlisten und ermöglicht eine Online-Dokumentation von Reinigungsautomaten. SDS/2 wird in unterschiedlichen Sprachversionen angeboten und erobert sehr schnell die Marktführerschaft in Deutschland.

 

2000

Mehr als 150 Krankenhäuser und Dienstleister haben sich bereits für SDS/2 entschieden. IBH fokussiert die Geschäftstätigkeit, aufgrund des großen Erfolgs, auf diesen Geschäftsbereich. Gleichzeitig werden die Grundlagen für das SDS/2 Nachfolgeprodukt gelegt. Hauptanforderungen sind dabei: optimale Benutzerfreundlichkeit, vereinfachte Installation, sowie Unabhängigkeit von Datenbank- und Betriebssystem. Im November 2000 stellt IBH dann auf der Medica-Fachmesse in Düsseldorf erstmalig EuroSDS vor.


2001

EuroSDS wird als Nachfolgeprodukt von SDS/2 freigegeben. SDS/2 war zu diesem Zeitpunkt - mit rund 200 Installationen - das erfolgreichste EDV-System für die Prozessdokumentation- und Sterilgutverwaltung im deutschsprachigen Markt.


2006

IBH kann auf einen Installationsbestand von mehr als 350 Kunden blicken. Dazu zählen, neben mittleren und kleinen Krankenhäusern, auch viele namhafte Universitätskliniken, mit Installationen von bis zu 30 Arbeitsplätzen in der zentralen Sterilgutversorgung. Aufgrund der Mandantenfähigkeit und der Flexibilität des Systems haben sich zwischenzeitlich auch viele Dienstleister für EuroSDS entschieden.

2008

Auf der Medica Fachmesse in Düsseldorf stellt IBH erstmals EasySDS vor - die einfachste und schnellste Möglichkeit zum Einstieg in die EDV-gestützte Sterilgutversorgung.

 
2016

IBH und NEXUS verbinden ihre „ZSVA-Strategie“. IBH wird Teil des NEXUS-Gruppe.


2017

EuroSDS ist in deutscher, englischer, französicher, italienischer, spanischer, dänischer, finnischer, polnischer, ungarischer und schwedischer Sprache verfügbar.

 

2019

IBH geht mit völlig neu gestalteter Webseite und auf der neuen Domain nexus-ibh.de online.

 

Downloads

Über die NEXUS-Gruppe

Die NEXUS AG ist einer der europaweit führenden Softwareanbieter im Gesundheitswesen.

 

NEXUS steht für innovative Softwarelösungen, die es den Anwendern ermöglichen, mit nur wenigen Klicks eine spürbare Erleichterung in der Informationsbeschaffung oder der medizinischen Dokumentation zu erzielen (One-Click to Information).

 

Die Grundsätze der NEXUS-Produktentwicklung: Einfach anzuwendende Software zu entwickeln, die inhaltlich stark auf den jeweiligen medizinischen Prozess fokussiert ist und dem Anwender hilft, Dokumentationen oder Informationssuche schnell zu erledigen.

 

NEXUS versteht sich als Anbieter integrierter Gesamthaus-Lösungen im Gesundheitswesen. Das Besondere: Neben den klinischen Informationssystemen (KIS) werden zahlreiche diagnostische Module (DIS) angeboten, die auch unabhängig vom NEXUS / KIS eingesetzt werden. Beispiele sind die Software-Lösungen für die Radiologie, die Endoskopie oder die Kardiologie. Insgesamt ist NEXUS Marktführer in diagnostischen Lösungen in Deutschland.

 

In Heimen, Hilfe- und Reha-Einrichtungen und Psychiatrien bietet NEXUS eine fachspezifische Ausprägung der Software an. Über 60% der deutschen psychiatrischen Einrichtungen nutzen das KIS von NEXUS.

 

NEXUS hat Standorte in 7 Ländern und gehört mit über 1.000 Mitarbeitern zu den größten E-Health-Unternehmen in Europa. Die NEXUS-Lösungen sind weltweit im Einsatz.

 

Mehr über NEXUS AG

Downloads

Downloads

Downloads

Downloads

Downloads

Downloads

Downloads

Downloads

Downloads

Downloads

Kontakt

Kontakt

Ihr Ansprechpartner


  • IBH Datentechnik GmbH
  • Mendelsohn-Bartholdy-Str. 17
  • 34134 Kassel