08.08.2019

30 Jahre Know-how in der Medizinprodukteverwaltung

Seit 1989 unterstützen wir bei der Dokumentation der Medizinprodukte-Aufbereitung in der AEMP und dem OP. In diesem Jahr begehen wir unser 30jähriges Bestehen. Mit der Unterstützung unserer Kunden haben wir eine einzigartige Expertise aufbauen können und die erfolgreichste, herstellerunabhängige Software für die Medizinprodukteaufbereitung am deutschen Markt entwickelt.

An dieser Stelle möchten wir unseren treuen Kunden dafür danken, dass sie uns ihr Vertrauen geschenkt haben. Auch in Zukunft möchten wir zum Arbeitsalltag in der AEMP gehören und gemeinsam EuroSDS kundenorientiert weiterentwickeln. Denn wie heißt es bei Herbert Grönemeyer: „Stillstand ist der Tod.“ Und so starten wir in die nächsten 30 Jahre mit einer Modernisierung unseres Designs und einer neuen Webseite.

 

Auch unser Logo ist neu und soll verdeutlichen: Wir sind Teil der NEXUS-Gruppe. Unsere Kunden profitieren dabei vom Know-how und einem umfassenden Lösungsangebot, das alle Krankenhausbereiche abdeckt. Und können die Integration zu anderen NEXUS Produkten nutzen: Beispiele sind die Verknüpfung mit der umfassenden QM-Lösung NEXUS / CURATOR, die erweiterte Archivierung in einem revisionssicheren Dokumentenmanagementsystem wie NEXUS / PEGASOS oder die Integration ins NEXUS / KIS und die damit verbundene OP-Planung.

 

Selbstverständlich werden wir unsere Lösungen auch weiterhin in andere Umgebungen integrieren. Bei Fragen oder Problemen stehen wir unseren Kunden wie gewohnt als kompetenter Ansprechpartner zur Verfügung und führen konsequent Lösungen herbei.
 
Wir freuen uns auf die weitere vertrauensvolle Zusammenarbeit!

 

Die Anfänge von EuroSDS

Gegründet wurde die IBH 1989 vom kürzlich ausgeschiedenen Geschäftsführer Bernd Hähner, um EDV-Komplettlösungen im Gesundheitswesen zu entwickeln und zu vertreiben.
 
Vier Jahre später konnte die erste Generation des Dokumentationssystems SDS im Kreiskrankenhaus Eschwege erfolgreich getestet werden. Es folgte das erste SDS-System mit grafischer Oberfläche und die weiterentwickelte Version SDS/2, die erstmals die detaillierte Verfolgung des gesamten Sterilisationskreislaufs ermöglichte.
 
Im Jahr 2000 wurde dann EuroSDS auf der MEDICA vorgestellt und bereits ein Jahr später mit rund 200 Installationen das erfolgreichste System für die Medizinprodukteaufbereitung im deutschsprachigen Markt. Inzwischen hat NEXUS / IBH über 700 Kunden in Europa.

 

Kontakt