Integration von EuroSDS in die OP-Planung und Dokumentation

Die Verknüpfung der Ressource Medizinprodukt mit dem Workflow der OP–Planung ist entscheidend für die Planungssicherheit.

Die OP-Planung berücksichtigt die Verfügbarkeit von Sets und wird via höchstem Schnittstellenstandard durchgängig in den Prozess mit eingebunden.

 

  • Verbindung der Ressource Medizinprodukte mit dem Workflow der OP-Planung mit Echtzeit-Informationen
  • Unterstützung der vorbereitenden OP-Planung auf Kontingent-Basis
  • Automatisierte Zuordnung von Sieben zu Terminen bei Bestätigung des OP-Plans „Verfügbarkeitsampel“
  • Zusatzinfo über Status, Verfügbarkeit, Abweichungen
  • Ermöglicht rechtzeitige Reorganisationen von Siebzuordnungen
  • Übergabe von Verbrauchsinformationen an EuroSDS
  • Anzeige von unvollständigen Sets
  • Erfassen von Reklamationen an die AEMP
  • Zuordnung der eindeutigen EuroSDS-Produktionsnummer zum Patienten
  • Verbrauchserfassung für OP / Station mit automatischer Kostenstellen-Zuordnung

 

 

OP-Integration

Downloads

Echtzeitkommunikation zwischen AEMP und OP

Der Messenger ermöglicht eine „Echtzeitkommunikation“ zwischen AEMP und OP/Station sowie angeschlossenen externen Abteilungen, zur schnellen Übermittlung von Anfragen und Aufträgen (z.B. vorgefertigte PDF-Formulare) sowie Freitextdokumenten oder Bilddaten.  Der Zugang zum Messenger erfolgt über gestaffelte Berechtigungen (AEMP-intern, abteilungs- oder mandantenübergreifend). Mit Hilfe des Messengers ist optional auch eine Video-Kommunikation (mittels Webcam) möglich.

Downloads

Downloads

Downloads

Downloads

Downloads

Downloads

Downloads

Downloads

Downloads

Downloads

Downloads

Kontakt

Kontakt

Ihr Ansprechpartner


  • IBH Datentechnik GmbH
  • Mendelsohn-Bartholdy-Str. 17
  • 34134 Kassel