NetBox.2 – Nahtlose Integration in jedes Umfeld

Die NetBox.2 ist eine Komplettlösung für die Prozessdatendokumentation von RDG, RDG-E, Sterilisatoren, Heißsiegelgeräten, Trocken- / Lagerschränken unterschiedlichster Hersteller und unterstützt die Einbindung und Datenübernahme aller Geräte mit serieller- oder Netzwerk-Schnittstelle (TCP/IP). Sie ist als Teilmodul von EuroSDS aber auch als „stand-alone“ Lösung einsetzbar. Mit einer bidirektionalen Schnittstelle ist die Anbindung an beliebige Dokumentationssysteme (XML/JSON) möglich. 

 

Ausfallsicherheit

In Verbindung mit EuroSDS bietet die NetBox.2 eine einzigartige Ausfallsicherheit: In den Bereichen Beladung und Freigabe kann weitergearbeitet werden, auch wenn das Netzwerk oder der Server nicht erreichbar sind. Nach Behebung synchronisiert die NetBox.2 die Daten mit dem EuroSDS-Server.

 

Über den EuroSDS Maschinen-Statusmonitor der NetBox.2 wird der Programmfortschritt aller Maschinenprozesse angezeigt:

  • Maschinen-Name
  • Aktuelles Programm
  • Maschinenstatus über einen Fortschrittsbalken (in Betrieb, Online, Offline, Fehler)
  • Restlaufzeit

Downloads

Die Funktionen im Detail

  • Übernahme, Speicherung und Langzeit-Archivierung von Prozessdaten und Chargeninformationen in der EuroSDS-Datenbank
  • Erfassung der Beladungen (Etiketten) über Lesegeräte / Transponder an den Maschinen (sofern geräteseitig unterstützt)
  • Verwaltung, Archivierung und Anzeige von Validierungschargen
  • Freigabeunterstützung durch graphischen Vergleich mit den hinterlegten Validierungschargen
  • Erfassung von vorbereiteten Korb-/Wagenbeladungen
  • Beladungszähler zur einfachen Kontrolle der Arbeitsschritte
  • Elektronische Freigabe von Chargen mit Status, Benutzerkennung, Datum und Zeit
  • Bearbeitung von Checklisten vor der Freigabe
  • Visualisierung der Desinfektion- und Sterilisationsphase
  • Sicherheitshinweis bei unvollständiger Freigabe
  • Freigabesperre bei nicht gültigen Programmen
  • "Manueller Chargenabgleich" für Sterilisatoren/RDGs, die nicht über die Möglichkeit einer chargenbezogenen Zuordnungverfügen
  • Erfassung von Zusatzinformationen und individuellen Kommentaren
  • Export der Chargen-/Beladungsdaten für Microsoft Excel, als PDF- oder XML-Dokument
  • Auswertung der Verbrauchsdaten für Wirtschaftlichkeitsberechnungen (wenn vom Gerät unterstützt)
  • Speicherung und Archivierung der Chargendateien
  • Automatische Anzeige von Aufbereitungsdokumenten bei der Beladung
  • Anzeige und Druck der Protokolle aller durchgeführten Chargen nach ausgewählten Selektionskriterien
  • Statistik: Auswertung von Maschinen-/Programmläufen nach ausgewählten Kriterien
  • Unterstützung der automatischen Programmwahl, bzw. Plausibilitätsprüfung (erlaubtes Programm) von dazu geeigneten Geräten
  • Chargenbezogene Freigabe/Storno von Beladungen (mit Nutzerkennung, Datum, Uhrzeit und Begründung)
  • Status-Information der Maschine
  • Spezielle Beladungslogik für Mehrkammer-/Taktbandanlagen und automatische Korb-/Wagenbestückung
  • Spezielle Programm-Nummerierung zur Vermeidung von Fehlbeladungen
  • „Tagesansicht“ / "Unbearbeitet" (noch nicht "verarbeitete" Sets / Sterilgüter)
  • Online-Anzeige des Programmfortschrittes (sofern geräteseitig unterstützt) und Druckausgabe von Prozessdaten für alle anschließbaren Geräte
  • Erfassen von Stornogründen
  • Berücksichtigung von STE und Gewicht bei der Beladung

Downloads

Downloads

Downloads

Downloads

Downloads

Downloads

Downloads

Downloads

Downloads

Downloads

Downloads

Kontakt

Kontakt

Ihr Ansprechpartner


  • IBH Datentechnik GmbH
  • Mendelsohn-Bartholdy-Str. 17
  • 34134 Kassel